Montag, 1. November 2010

Stammtisch-Challenge

Im April wurde auf unserem Stammtisch mal eine Challenge vorgeschlagen:
- 4 Blatt Papier (ausgesucht von einer neutralen Stelle - danke auch von mir an die Papierwerkstatt)
- alle Papiere mussten sichtbar verarbeitet werden
- maximal zwei zusätzliche Papiere durften ergänzt werden
- Abgabe beim Oktober Stammtisch

Ich hatte mich mal  für die Teilnahme gemeldet, und wie ich dann das Papier sah, musste ich doch ziemlich schlucken... Das war überhaupt nicht meins: Erdfarben und Rosa *brrrrr*. Also habe ich das Papier mal gut weggepackt und mich im Mai / Juni / Juli / August und September einmal im Monat dran erinnert und immer im Hinterkopf "Es ist ja noch Zeit".

Und dann wurde der Oktoberstammtisch wegen der Kreativwelt eine Woche vorverlegt. Jetzt musste ich mich sputen. Am 23. war der Stammtisch, am Mittwoch den 21.10 um ca 23 Uhr hatte ich endlich eine Idee, was ich mit dem Papier anstellen könnte. Ich habe dann bis ein Uhr gewurstelt und am Donnerstag nach der Arbeit ging es wieder dran. Freitag morgen um 1:30 Uhr war es endlich vollbracht. Und was mich am meisten erstaunt: Es gefällt mir sogar.


Ich habe mich sogar das erste Mal getraut, direkt auf Designpapier zu stempeln. Ohne die Schnörkel sah das so nackt aus.
Ich habe nur ein weiteres Papier verwendet und zwar das vanillefarbene, wo ich die Texte drauf gestempelt habe. Den braunen Challenge-Cardstock habe hauptsächlich ich für die Tags genutzt, ein Bogen Challenge-Designpapier (das hellbraun, karierte) ging komplett für das Grundgerüst des Tagbooks drauf und die anderen beiden anderen Challenge-Designpapiere habe ich jeweils mit Vorder- und Rückseite zum Dekorieren genutzt.

Carmens Betrag zur Challenge * Alle Challenge Beiträge

Kommentare:

  1. Die Aufgabe hast du doch super gelöst. Das Papier wirkt weder kitschig (rosa) noch trist (natur). Ist doch eigentlich ne schöne Kombi... ich mag sie!

    Lg Beate

    AntwortenLöschen
  2. Dein gesamtes Werk find ich super schön und hat mir gerade den Kick für ein Wichtelgeschenk gegeben. Kann mir aber vorstellen, dass die einzelnen Papiere unbestempelt schwer kombinierbar aussahen. Toll umgesetzt!

    Lieben Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen